Ausschreibung STM Profiturnier

Das Short Track Matchplay – Profiturnier ist ein in sich einzigartiges Format im Profi Golfsport. In diesem Jahr sind wir wieder im „Home of the Short Track Matchplay“, der Golfanlage Open.9 zu Gast! Insgesamt 32 national und internationale Professionals kämpfen an zwei Tagen um ein Gesamtpreisgeld von voraussichtlich 25.000 EURO, von welchem dem Sieger 7.000 EURO zugesprochen werden. Eine der höchsten Siegprämie in Deutschland.

Datum

Sonntag, 26. Juli 2020

Meldeschluss

Freitag, 10. Juli 2020 um 14 Uhr. Anmeldungen, die nach Meldeschluss eingehen kommen auf die Warteliste und werden gegebenenfalls für ein Vorqualifikation zugelassen. Bei Absagen nach Meldeschluss wird das Nenngeld nicht erstattet.

Teilnahmeberechtigung

Alle Golf Professionals. Der Veranstalter behält sich das Recht vor über die Teilnahme einzelner Spieler zu entscheiden.

Teilnehmeranzahl

Die Teilnehmerzahl ist auf 32 Professionals begrenzt.

Startplatzvergabe

Das Turnier ist ein Einladungsturnier, Professionals können sich ab 01. Mai für einen der 32 Startplätze registrieren lassen. Professionals, die ein komplettes Team oder auch einzelne Amateure für das PROject GOLFworld ProAm anmelden, werden bei der Vergabe der Startplätze bevorzugt.

Vorqualifikation

Sollten mehr als 32 Anmeldungen eingehen, behält sich der Veranstalter vor eine Vorqualifikation auszutragen. Professionals, die mit einem ProAm Team melden sind von der Vorqualifikation befreit. Bei einer möglichen Vorqualifikation werden mindestens 4 Startplätze ausgespielt. Das Nenngeld für die Vorqualifikation beträgt 50,00 €, die bei einer erfolgreichen Qualifikation dem Nenngeld für das Short Track Matchplay Profiturnier angerechnet werden.

Die Vorqualifikation, falls notwendig, ist für Donnerstag, 23. Juli in Open9 angesetzt.

Preisgeld

Das Gesamtpreisgeld für das Short Track Matchplay beträgt ca. 25.000 € und wird wie folgt ausgezahlt:

1. Platz 6.000,00 €
2. Platz 3.500,00 €
3. Platz 2.500,00 €
4. Platz 1.500,00 €
Platz 5 und 6 1.250,00 €
Platz 7 und 8 1.000,00 €
Plätze 9 bis 12 600,00 €
Plätze 13 bis 16 400,00 €

Wertung

Short Track Matchplay ist eine dem klassischen Lochwettspiel angelehnte Spielform. Es unterscheidet sich nur darin, dass ein Match nur über 9 Löcher gespielt wird und der führende Spieler nicht mehr als „2 auf“, der zurückliegende Spieler somit nicht mehr als“2 down“ liegen kann, unabhängig davon wie viele Löcher gewonnen wurden.

Gruppenphase

Am Samstag dem 25. Juli treten die 32 Professionals, aufgeteilt in 8 Gruppen zu je 4 Spielern in der Gruppenphase gegeneinander an. Innerhalb der Gruppe spielen die Pros jeder gegen jeden, somit 3 Partien nach dem STM Punktesystem. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Achtelfinals.

STM Punktesystem

Matchgewinn: 3 Punkte
Unentschieden: beide Spieler erhalten einen Punkt

KO Runde

Am Sonntag dem 26. Juli startet mit den Achtelfinals die KO Runde. Der jeweilige Sieger qualifiziert sich für die nächste Runde. Verlierer spielen die weiteren Platzierungen aus.

Wertung

Sollte ein Match in der KO Phase nach 9 Löchern geteilt sein, geht das Match zum Sudden Death in den Hexenkessel. Der Hexenkessel ist ein von uns entworfenes Par 3 in Clubhausnähe. Sollte dies Loch auch geteilt werden, so entscheiden Penalty Putts über das Weiterkommen. Penalty Putts funktioniert, wie Elfmeterschießen im Fußball. Jeder Spieler hat 5 Putts aus ca. 120cm.
Die Plätze 13.-16. / 9.-12. / 7.-8. / 5.-6. und natürlich Platz 3 werden auch ausgespielt.

Meldungen

Professional können sich über die Website für das Short Track Matchplay Profiturnier registrieren lassen. Eine Registrierung ist nicht gleichbedeutend mit der Teilnahme, sondern gilt lediglich als Anfrage!
Mit der Bestätigung der Teilnahme, verpflichtet sich der Spieler zu der Teilnahme am PROject GOLFworld ProAm. Eine Absage des ProAms ist gleichbedeutend mit der Absage am Short Track Matchplay Profiturnier.
Mit der Anmeldung zum Turnier erteilt der Spieler seine Zustimmung zur Veröffentlichung der Ergebnisse in elektronischen und gedruckten Medien.

Nenngeld

200,00 EURO bis 30. April
250,00 EURO bis 10. Juli
300,00 EURO nach dem 10. Juli
Professionals, die ein komplettes Team für das PROject GOLFworld ProAm am 24. Juli im GC Olching melden, sind vom Nenngeld befreit. Bei Absagen nach dem 10. Juli wird das Nenngeld nicht erstattet.

Spielleitung

Wird am Wettspieltag bekannt gegeben..

Änderungsvorbehalt

Die Spielleitung hat in begründeten Fällen das Recht, Ausschreibungskriterien den Notwendigkeiten entsprechend zu ändern.

Rahmenausschreibung

Ergänzend gilt die Rahmenausschreibung der Golfanlage Open.9 Golf Eichenried